Presseberichte aus dem Bayerischen Wald
Sommer- und Wander Urlaub im Bayerischen Wald - Bayern

Foto: Tannenhof

Sommer- und Wander Urlaub im Bayerischen Wald - Bayern

Erschienen am 22.05.2018 um 08:44 Uhr

Sie ist eine der schönsten und „wildesten“ Natur-Landschaften Deutschlands: die Nationalparkregion Bayerischer Wald – Böhmerwald. Eine grüne Waldlandschaft mit endlos erscheinenden Bergketten und fast unberührt wirkenden eiszeitlichen Seen.

Spiegelau, 21.05.2018: Wenn Sonnenstrahlen den Bayerischen Wald in ein glänzendes Licht tauchen, lässt die Fernsicht von den Bayerwaldbergen Rachel, Lusen, Dreisessel, Brotjacklriegel & Co oder vom Baumei des längsten Baumwipfelpfades der Welt beinahe den Atem stocken. Natur pur, die sich im Nationalpark Bayerischer Wald nach ihren eigenen Grundsätzen zu einer einzigartigen Wildnis entwickeln kann. Ausgedehnte Wanderungen und Mountainbike-Touren auf wunderschönen Wegen, Urlaub mit Kindern, der keine Wünsche offen lässt, Ausflugsmöglichkeiten oder Aktivprogramme, Wasserspaß in den Erlebnisfreibädern, besondere Museen und Kulturprogramme lassen den Urlaub im Bayerischen Wald zum unvergesslichen Erlebnis werden.

Bestens markierte Wanderwege führen Sie zu landschaftlich herrlichen Zielen im Nationalpark Bayerischer Wald. Zusammen mit dem angrenzenden Nationalpark Sumava bildet er übrigens das größte zusammenhängende Waldgebiet Mitteleuropas!

Die umweltfreundlichen Igelbusse bringen Sie von Mai bis Oktober zu allen Zielen in unserer Region – und mit Ihrer Nationalpark-Card sogar kostenlos und so oft Sie wollen. Oder Sie unternehmen eine ausgedehnte Wanderung, und lassen sich mit dem Igelbus wieder bequem zurück zum Ausgangspunkt chauffieren.

Der im Jahre 1970 gegründete Nationalpark Bayerischer Wald ist der erste und damit älteste Nationalpark Deutschlands. Auf einer Fläche von 243 km² finden sich hier 320 km gut beschilderte Wanderwege und 170 km Langlaufloipen.

Die Nationalparke Bayerischer Wald und Šumava (Böhmerwald), bilden das Herzstück des "Grünen Dachs Europas" und sind mit 900 km² das größte Waldschutzgebiet Mitteleuropas.



Als am 7. Oktober 1970 der Nationalpark Bayerischer Wald feierlich eingeweiht wird, beschreitet der deutsche Naturschutz Neuland. Zu einem Zeitpunkt, als der Yellowstone Nationalpark in den USA schon fast 100 Jahre besteht, ringt sich Deutschland endlich dazu durch, sein erstes Naturschutzgebiet von nationalem Interesse einzurichten. Der Bayerische Wald scheint für diesen Nationalpark geradezu prädestiniert, ist er doch zusammen mit dem tschechischen Böhmerwald das größte zusammenhängende Waldgebiet Mitteleuropas.



In den zwei Nationalparkzentren Lusen und Falkenstein wurden große Tierfreigelände eingerichtet, in denen die seltenen Vogel- und Säugetierarten des Nationalparks hautnah besichtigt werden können. Auch ehemals im Bayerischen Wald beheimatete Tiere wie der Braunbär und der Wolf sind hier untergebracht. Die Tiere werden allerdings nicht wie in Zoos direkt zur Schau gestellt, sondern haben auf den großflächigen Arealen genug Raum zum Rückzug.



Neben die Tierfreigehegen gibt es im Nationalpark noch zahlreiche Lehr- und Erlebnispfade, ein waldgeschichtliches Museum, eine Steinzeithöhle, ein Jugendwaldheim, eine internationale Begegnungsstätte und einen Waldspielplatz. Dazu bietet die Nationalparkverwaltung zahlreiche Führungen zu verschiedenen Themen innerhalb des Parks an. Wer den Nationalpark dagegen lieber alleine erkunden möchte, kann dies auf mehr als 300 Kilometern markierter Wanderwege oder 200 Kilometern Radwegen tun.

Bestens geeignet für wunderschöne und erlebnisreiche Urlaubstage ist das Landhotel Tannenhof ***Superior in Spiegelau – direkt am Nationalpark. Aufgrund seiner idealen Lage ist das familiengeführte Hotel der perfekte Ausgangsort um die „wild“-romantische Natur des Waldes zu erkunden. Die Wirtsleut`, Jochen und Elke Stieglmeier, führen das Haus in der 2. Generation und legen bei ihrem Küchenangebot viel Wert auf regionale Produkte. Eine Auszeichnungen als Nationalpark-Partner und geehrt mit dem „Bayerischen Umweltsiegel in Gold“ zeugen von umweltbewussten und nachhaltigem wirtschaften.

Ein 700 m² großer Wellnessbereich mit Pool und 4 verschiedenen Saunen sorgen dazu, neben einem Beauty- und Massagestudio, für das persönliche körperliche Wohlbefinden.



Ein besonderes Plus und absolutes „Muss“ sind die geführten Wanderungen in den Nationalpark mit dem Hausherrn – zertifizierter Waldführer des Nationalparks Bayerischer Wald. Dabei werden auf amüsante Art und Weise viele Fragen zu Fauna und Flora beantwortet. Ganz alltägliche Dinge gewinnen aus einem anderen Blickwinkel eine ganz andere Bedeutung.

Fazit. Warum in die Ferne schweifen,.... Das Gute liegt direkt vor unserer Haustür

 

Impressum

Landhotel Tannenhof
Auf der List 27
94518 Spiegelau

08553/9730
08553/973200

www.landhotel-tannenhof.de
landhotel-tannenhof@t-online.de

Weblinks zu diesem Artikel

 

 

Zum Hotel Jagdhof